Angebote zu "Mittelalter" (91.208 Treffer)

THE - Kostüm Zubehör Helm Wikinger Mittelalter ...
36,90 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten. Material: 100% LatexLieferumfang: Ein Helm ´´Mittelalter´´, Einheitsgrö&#223e für Herren. Bitte beachten: Sonstige Bekleidung und Zubehör sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Holzschwert
5,95 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Holzschwert, für tapfere Krieger und abenteuerlustige Helden, Länge: 54 cm.Ritter und Edelmänner – im Mittelalter war niemand tapferer! Das Schwert ist stets ihr treuer Begleiter. Denn sie leben in einer Welt in der Gefahr das Leben bestimmt und oft kürzeste Augenblicke über Leben und Tod, Armut und Reichtum bestimmten.

Anbieter: buttinette
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
edumero Ritterhelm
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Für ritterliche Heldentaten Ein richtiger Ritter braucht auch einen richtigen Ritterhelm, denn Sicherheit geht vor! Dieser silberne Helm mit...

Anbieter: edumero.de
Stand: 30.01.2019
Zum Angebot
Die Ritter
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch bietet einen Überblick über die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen zwischen dem 11. und dem 15. Jahrhundert, die zur Entstehung, Verbreitung und schließlich zum Niedergang der Ritterschaft in Europa geführt haben. Vor dem Hintergrund der Geschichte der Lehnsgesellschaft, der Kreuzzüge und der höfischen Kultur werden Rechte und Pflichten sowie Rituale und Symbole der Angehörigen des Ritterstandes erläutert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Ritter
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Du nennst dich Ritter, was ist das?´´ Dieser Band beantwortet die verwunderte Frage des Parzival, der zum ersten Mal einen Mann in schimmernder Rüstung sieht. Die Autoren schöpfen aus dem wirklichen Leben: Der Leser zieht mit dem Heer Barbarossas in die Schlacht, lernt die Burgen des Cuno I. von Münzenberg kennen und kämpft mit Götz von Berlichingen vergeblich gegen den Niedergang des Rittertums im 15. und 16. Jahrhundert. Brillante Texte und großformatige Abbildungen lassen den Leser ins Thema eintauchen. Er trifft immer wieder auf Parzival und viele weitere historische Ritterfiguren. So entsteht ein lebendiges und profundes Bild nicht nur des Ritterlebens zwischen höfischer Etikette und Heldentaten im Krieg, sondern auch der Welt, in der sie lebten und kämpften.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Ritterliche Tugenden
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Bücher widmeten sich bereits dem Thema Mittelalter, doch wird hierbei häufig nur das Dunkle, Dreckige und Brutale dieser Epoche beschrieben, weniger jedoch die vielen guten Ansätze. Immer wieder kann man lesen, dass zum einen die Tugenden zwar Erwähnung finden, aber schon bald wird dieses wieder dementiert, da doch alles im Großen und Ganzen eher schlimm war. Dem Autor war es wichtig, ein Buch zu schreiben, das sich ausschließlich mit den ´ritterlichen Tugenden´ befasst. Diese hier behandelten Tugenden sind solche, denen man auch heutzutage durchaus noch nachstreben kann, wenn nicht sogar sollte. Auch einige Vorurteile werden besprochen: Sprach man abfällig von Frauen, sogar in ihrer Gegenwart? Zog man trunken, grölend und pöbelnd um die Zelte, wenn der Tag zu Ende ging? Verströmten die Herren Ritter wirklich einen üblen Geruch? Wie war das mit den Tischmanieren? Alle Interessierten und vor allem auch aktive Darsteller eines Ritters seien herzlich zum Schmökern eingeladen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Der größte aller Ritter
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Thomas Asbridge zeichnet ein prächtiges Porträt des besten aller Ritter: Guillaume le Maréchal war der eigentliche Lancelot seiner Zeit, der Inbegriff des Ritters. Sein spektakuläres Leben zeugt von Glanz und Größe. In mitreißenden Szenen erzählt Thomas Asbridge von der Geburt der Ritterklasse, der Kultur und Lebensart der ritterlichen Welt. Wie kein anderer verkörperte Guillaume le Maréchal (um 1147-1219; englisch auch William Marshal) die Ideale seiner Epoche. Bedingungslos verschrieb er sich dem ritterlichen Ehrenkodex und gelangte, befeuert von unersättlichem Ehrgeiz, zu einzigartigem Ruhm und Ansehen. Er war mit den Größen seiner Zeit befreundet, von Richard Löwenherz bis hin zum berüchtigten König Johann. Gleichzeitig gibt die Darstellung dieses Lebens den Blick frei auf die bestialische Realität der mittelalterlichen Kriegsführung, die Machenschaften am Königshof, und versetzt uns mitten hinein in eine entscheidende Phase unserer Geschichte, in der sich der Westen aus dendunklen Jahrhunderten herausarbeitete und an der Schwelle zur Moderne ankam.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Vom Krieger zum Ritter
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen 500 und 1000 n.Chr. bildeten sich mannigfaltige Formen bewaffneter Kämpfer heraus. Die vorliegende Studie geht diesem Phänomen nach. Das besondere Interesse richtet sich zum einen auf Entwicklungen, die als Professionalisierung aufgefasst werden können. Zum anderen wird die Verberuflichung dieser Kämpfer im Zusammenhang mit Kriegsformen wie intra- und interkultureller Krieg untersucht. Dadurch wird der Professionalisierungsbegriff auf dem militärischen Sektor für ein mittelalterliches Geschehen fruchtbar gemacht und ein Beitrag zur Militärgeschichte des Mittelalters geleistet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Ritter und Rüstungen
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeit zwischen 1300 und 1500 war in Europa von beinahe ständigem Kriegstreiben beherrscht. Aus den Folgen dieser Kriege bildete sich das Fundament eines Großteils der modernen europäischen Staaten; nationale Heere wurden gegründet, die die Unabhängigkeit der jüngst eroberten Territorien zu verteidigen hatten, jedoch noch nach feudalem Vorbild gebildet wurden. In diesem Buch werden Aufbau, Waffen und Ausrüstung der Heere, die im mittelalterlichen Europa kämpften, ausführlich erläutert vom Hundertjährigen Krieg über die Spanische Inquisition bis zu den Französischen Feldzügen in Italien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Ritter im Exil
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Akkon 1291: Die Eroberung des letzten christlichen Stützpunkts im Heiligen Land durch die Mamluken markiert einen Wendepunkt in der Geschichte der Ritterorden. Für den ´Orden des Heiligen Johannes vom Spital zu Jerusalem´ beginnt eine jahrhundertelange Phase des Exils und der Neuorientierung. Auf Zypern, dann auf Rhodos und schließlich auf Malta finden die Johanniter ein neues Zuhause und versuchen dort, den alten Ordensidealen neues Leben einzuhauchen. Es gelingt den Rittern, sich in einer Kombination aus Kampf gegen die muslimische Expansion im Mittelmeer und karitativem Engagement neue Reputation in einer gewandelten Welt zu verschaffen. Erst Napoleon beendet 1798 ihre Herrschaft auf Malta. Das prächtige architektonische und künstlerische Erbe des Ordens in Rhodos-Stadt und Valletta legt bis heute Zeugnis von seiner einstigen Bedeutung ab. Karin Schneider-Ferber erzählt die ebenso wechselvolle wie spannende Geschichte der Johanniter und ihr Weiterleben nach dem Ende der Kreuzzüge.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Rittertum und ritterliche Welt
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Historiker Josef Fleckenstein erforschte das Mittelalter und bekleidete u. a. eine Professur in Frankfurt. Er befasste sich insbesondere mit der Rittertums-Forschung. Ob auf Felsspornen thronende Burgen, farbenprächtige Turnierspektakel oder gewaltige Kreuzfahrerheere auf dem Zug ins ´´heilige Land´´ - das Zeitalter des Rittertums ist eine der spannendsten Epochen der europäischen Geschichte und hat bis heute nichts von seiner Faszination und Strahlkraft eingebüßt. Anschaulich und facettenreich schildert Josef Fleckenstein die Vielschichtigkeit der ritterlichen Welt von den Anfängen bis ins hohe Mittelalter, berichtet vom Lehenswesen, ritterlichen Tugenden und höfischer Welt und zeigt auf, wie das Rittertum die Kultur und Lebensart des europäischen Kontinents nachhaltig geprägt hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot